7 Zen-Weisheiten für ein achtsames und gesundes Leben

Im heutigen Blogartikel nenne ich dir 7 meiner Lieblings-Weisheiten aus dem Zen-Buddhismus, die dir im Alltag – auch und vor allem als hochsensibler Mensch – mehr Gelassenheit, Ruhe und Sicherheit geben können. Zu jedem Spruch gibt es von mir eine kurze und knackige Erklärung bzw. Anleitung, wie du diese Weisheit in deinen persönlichen Alltag integrieren kannst.


Wenn dein Geist stets gänzlich leer ist, wirst du die Reinheit erlangen. Doch denke nicht an sie, sonst verlierst du sie. Verfällst du jedoch wieder der Nicht-Reinheit, so beachte sie einfach nicht, und du wirst wieder frei sein.

Übe dich jeden Tag ein bisschen in Achtsamkeit. Lenke deinen Verstand immer wieder ins Hier und Jetzt zurück, wenn du merkst dass du Gedanken nachhängst, die nicht produktiv sind. Das erfordert Disziplin, Konzentration und Geduld, aber es wird Früchte tragen. Sei nicht zu hart zu dir, es wird zu Beginn schwierig sein, gib dir Zeit. Nach und nach wirst du deine Gedanken immer besser unterbrechen und kontrollieren können, so gelangst du zu einem bewussteren Leben und einem besseren Umgang mit dir selbst.

————

Wenn ein Problem gelöst werden kann, warum unglücklich sein? Und wenn es nicht gelöst werden kann, was macht es dann für einen Sinn, unglücklich zu sein?

Wenn du ein Problem hast, dass es erfordert, neben deinem Bauchgefühl auch deinen Verstand zu benutzen, dann benutze ihn und löse das Problem. Kannst du das Problem nicht lösen, dann akzeptiere die Situation, so wie sie ist. So spart du dir die Energie des inneren Kampfes, den du sowieso nur verlieren kannst, wenn das Problem wirklich unlösbar ist. Warum solltest du dich an einem solch sinnlosen Gefecht aufhalten?

————

Das Leben birgt viele Umwege in sich. Die Kunst besteht darin, dabei die Landschaft zu bewundern.

Es läuft im Leben nicht immer alles nach Plan. Auch wenn es mal richtig bescheiden läuft, sollten wir Glauben und Hoffnung nicht aufgeben, dass selbst diese schlimmen Zeiten irgendwann mal für irgendetwas gut sein werden – auch wenn das in diesem Moment noch so unrealistisch erscheinen mag. Warum sollte man nicht hoffen? Verlieren tust du dadurch nichts.

————

Wenn Du die Wahrheit erkennen willst, dann sei nicht für, aber auch nicht gegen etwas. Der Kampf zwischen dem „Für etwas oder gegen etwas sein“ ist die schlimmste Krankheit der menschlichen Vernunft.

Wir bewerten mit unserem Verstand fast jede Situation, jedes Handeln und jeden Menschen, den wir sehen. Letztendlich sind die Dinge einfach nur so, wie sie sind. Versuche einmal deinen Verstand dabei zu beobachten, wie er andauernd Dinge benennt, kommentiert und wertet. Dadurch erhebst du dich über die Verstandesebene hinaus und kannst die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten. Der Verstand kann tun was er will, du aber nimmst einfach nur wahr.

————

Sieh alles mit deinen eigenen Augen. Wenn du zögerst verpasst du dein Leben.

Mach dir zu allem ein eigenes Bild. Hinterfrage auch deine eigenen Gedanken zu einer Situation. Lenke deine Aufmerksamkeit immer wieder in den gegenwärtigen Augenblick zurück, wenn du merkst, dass du in Gedanken abschweifst. Versuche im Alltag „bei dir“ zu bleiben und dich nicht von anderen Menschen in deinem Umfeld und der Gesellschaft beeinflussen zu lassen.

————

Habe Geduld mit jedem Tag deines Lebens.

Sei geduldig und nachsichtig mit dir in allem was du tust. Auch hier gilt: Lebe im Hier und Jetzt. Ungeduld kommt auf, wenn du mit deinen Gedanken schon in der Zukunft bist und irgendwo hin willst, wo du noch nicht bist. Genieße die Reise und gib dir Zeit. Mache dir keinen Druck sondern gehe bedacht in deinem ganz individuellen Tempo vor.

————

Wasser erhitzt sich langsam und kocht plötzlich.

Irgendwann, wenn du nicht mehr damit rechnest, werden sich die ersten Erfolge einstellen. Die ersten Blasen steigen in dir hoch, deine harte Arbeit und dein Durchhaltevermögen zahlen sich aus, wenn du nur am Ball bleibst. 


Ich wünsche dir viel Freude, Erfolg, Durchhaltevermögen und vor allem Geduld beim ausprobieren und einbauen dieser Zen-Weisheiten in deinen Alltag. 

Habe einen schönen und achtsamen Start ins Wochenende!

Herzlichst 

Christopher

PS: Keine Neuigkeiten, Tipps, Videos und Blogbeiträge mehr verpassen: Trage dich jetzt für den Newsletter ein! Klicke dazu einfach auf den Button!

Für den Newsletter eintragen