7 gute Gründe, warum deine Hochsensibilität eine Gabe ist

Im heutigen Blogartikel möchte ich dir dabei helfen, dir die positiven Seiten der Hochsensibilität bewusst zu machen und dein Augenmerk mehr darauf zu legen.

Ich gebe dir 7 gute und wertvolle Gründe, deine Hochsensibilität als Gabe zu sehen und nicht als Belastung. Meist hilft da schon ein kleiner Perspektivenwechsel. 


Hier nun also meine kurze, knackige Top-Seven:

1. Du nimmst mehr wahr

Die kleine, wunderschöne Blume am Wegesrand, die sonst niemandem auffällt, sticht dir sofort ins Auge. Du riechst frisch geschnittenen Rasen auch 3 Meilen gegen den Wind. Leckere Speisen verursachen nahezu eine Geschmacksexplosion auf deinem Gaumen.

2. Du fühlst intensiv

Du spürst tiefe Gefühle für wichtige Personen in deinem Leben. Du fühlst intensive Freude und Glück in der Natur. Die kleinen Dinge machen dich glücklich.

3. Du hast eine hohe Empathie

Du kannst dich besonders leicht in andere Menschen und sogar Tiere hineinversetzen und in sie hineinspüren. Du kannst andere verstehen und unterschiedliche Blickwinkel nachvollziehen. 

4. Du hast einen guten Zugang zu deiner Intuition 

Du hast an sich einen sehr guten Zugang zu deiner Intuition, die dir in der entsprechenden Situation genau sagt, wohin der Weg gehen sollte. Lerne öfter auf dein Gefühl zu hören als auf deinen Verstand. Weniger denken, mehr fühlen – als hochsensibler Mensch bist du prädestiniert dafür.

5. Du kannst gut mit Tieren umgehen

Du hast einen besonders guten Draht zu Tieren. Tiere spüren es, ob du vertrauenswürdig bist und eine positive Energie in dir trägst. Als hochsensibler Mensch hast du einen besondereren Zugang zu Tieren.

6. Du bist ein geschätzter Zuhörer

Du kannst anderen Menschen gut zuhören, lässt sie ausreden und hast immer ein offenes Ohr. Du hilfst gern und stehst bei Bedarf wichtigen Menschen mit Rat und Tat zur Seite.

7. Du bist sehr reflektiert 

Du hast die Gabe, dich mit dir selbst ausgiebig beschäftigen zu können. Du hast keine Angst davor, dir eigene Fehler einzugestehen und eigene Verhaltensweisen zu hinterfragen. Dies ist der wichtigste Schritt zur persönlichen Veränderung und Weiterentwicklung.


Dir fallen bestimmt noch mehr Gründe ein, warum du froh sein solltest, dass du hochsensibel bist, da bin ich mir sicher! 

Also hadere nicht mit dir, sondern nimm dich so an, wie du bist und lerne dich und deine Art zu schätzen.

Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende! Bleib so, wie du bist!

Herzlichst

Christopher

PS: Keine Neuigkeiten, Tipps, Videos und Blogbeiträge mehr verpassen: Trage dich jetzt für den Newsletter ein! Klicke dazu einfach auf den Button!

Für den Newsletter eintragen